Dornstadt Familien- und Generationszentrum

Seitenbereiche

Seiteninhalt

"DEMENSCH"-Ausstellung ab 12. September in Dornstadt

Die Zeichnungen, in denen Peter Gaymann mit Witz und Scharfsinn die Situationskomik und Alltagsprobleme von Menschen aufs Korn nimmt, die in irgendeiner Weise vom Thema Demenz betroffen sind, helfen die gesellschaftliche Wahrnehmung von Demenz zu entkrampfen.

Peter Gaymann schafft es damit, ein Tabu zu brechen und das oft gemiedene Thema Mensch & Demenz aus der Ecke zu holen - mitten in die Gesellschaft, wo es hingehört.

Wir wollen eine Kultur fördern, die Demenz annimmt und sie nicht ausgrenzt. Humor stellt dafür eine wichtige Brücke dar. Die Bilder von Peter Gaymann sollen die Betrachter dazu ermutigen, sich mit der besonderen Situation von Demenzbetroffenen auseinanderzusetzen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Donnerstag, 12. September 2019 um 19.00 Uhr im Markushaus in Dornstadt (Im Mittelbühl 18) mit Clownin Susanne Richter und musikalischem Rahmenprogramm statt.

Am Freitag, 25. Oktober 2019 gibt es um 19.00 Uhr im Familien- und Generationenzentrum Dornstadt (Jahnweg 5) den Vortrag "Schmerzerkennung und Sterbebegleitung bei demenzerkrankten Menschen" von Dr. Klaus Lander.

Die Demensch-Ausstellung wird vom Hospizverein Eleison Ulmer Alb e. V. in Kooperation mit dem Familien- und Generationenzentrum, dem Seniorenbüro Dornstadt, der Hospizgruppe Betreuungs- und Pflegezentrum Dornstadt, der Ökumenischen Sozialstation Ulmer Alb, der Nachbarschaftshilfe Dornstadt und der Nachbarschaftshilfe Tomerdingen/Bollingen organisiert.

Navigation

Weitere Informationen